mein Leben

Geboren und aufgewachsen in Berlin-Charlottenburg und seit 50 Jahren auf Gottes schöner Erde. In Charlottenburg zur Schule gegangen und mit dem mittleren Schulabschluss habe ich mich um eine Ausbildung beim Bezirksamt Charlottenburg mit Erfolg beworben. Meine Ausbildung endete 1984, anschließend folgten mehrere Stationen innerhalb der Verwaltung. Letztendlich bekam ich eine Stelle im Sportamt, die ich über fast 10 Jahre innehatte.

1985 habe ich mich aus Überzeugung der CDU angeschlossen und wurde dort recht schnell mit den unterschiedlichsten Aufgaben betraut, vom Sprecher der jüngeren Mitglieder, über den Organisationsbeauftragten bis zum stellvertretenden Ortsvorsitzenden.

Auch im Beruf ging es weiter sehr abwechslungsreich zu. Anfang der 90 er Jahre bin ich zum Verwaltungsaufbau ins Bezirksamt Köpenick gewechselt. Dort blieb ich fast 2 Jahre. Nach meiner Rückkehr wurde 1992 geheiratet und der Führerschein gemacht. 1995 wechselte ich in das damals gegründete Landesamt zur Regelung offener Vermögensfragen, in dem ich insgesamt 15 Jahre arbeitete.

Ebenfalls 1995 habe ich erstmalig für die BVV kandidiert und bin auch gewählt worden und bekam in der Fraktion auch gleich Aufgaben, u.a. als sportpolitischer Sprecher.

Als Bezirksverordneter hatte ich das Vergnügen, den Fusionsprozess der beiden damals noch selbstständigen Bezirke Charlottenburg und Wilmersdorf aktiv mit zu gestalten.

2006 wurde ich in meinem Ortsverband City-Kurfürstendamm erstmalig zum Vorsitzenden gewählt, eine Funktion, die ich bis heute innehabe.

2009 wurde ich zum stellvertretenden Kreisvorsitzenden meiner Partei in Charlottenburg-Wilmersdorf gewählt und im weiteren Fortgang 2011 erstmalig als Kandidat für das Berliner Abgeordnetenhaus aufgestellt.

Das sehr gute Ergebnis der CDU 2011 ermöglichte es mir, mich für die Position eines Bezirksstadtrates im Bezirk zu bewerben.

Die Aufgabe als Gesundheits- und Sozialstadtrat erfüllt mich nach wie vor mit Stolz und Freude.

2013 wurde ich in der Nachfolge unseres Bundestagsabgeordneten Klaus-Dieter Gröhler zum stellvertretenden Bezirksbürgermeister gewählt. Eine weitere sehr verantwortungsvolle Aufgabe, die ich gern übernommen habe.